Lebens-Saft

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Leib & Leben

Die Freundin einer Bekannten wollte Bilder mit ihrem Regelblut machen. Ich wurde ihr als sehr aufgeschlossen und einfühlsam empfohlen und war auch interessiert an diesem Tabu-besetzen Thema. Als Ort wählten wir aus praktischen Gründen einen leicht zu reinigenden Nassbereich, dessen klinische Atmosphäre und Neonbeleuchtung eine weitere Herausforderung war aber auch einen spannenden Kontrast ermöglichte.

former residents

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lebensräume

Bei meiner Dokumentation der Bausubstanz des Friedensturms habe ich zwei alte Bewohner gefunden und ihnen am Balkon des Café Hoog ein neues Zuhause gegeben. Da ich schon viel zu lange kaum lebende Modelle für meine Photoprojekte gefunden hatte, griff ich eben wieder, wie schon bei dem drei Kindern und den acht Schweinen auf tote Modelle […]

Am Anfang war …

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Leib & Leben

Eine junge Familie, die gerade ein zweites Kind erwartete, kontaktierte mich mit der Bitte, Paar-Nacktaufnahmen zu machen. Vielleicht auch weil ich mir mein Leben lang leider vergeblich selber Kinder gewünscht hätte, finde ich die Bäuche von Schwangeren sehr ästhetisch. Sie sind das ursprünglichste Nest, das erste Zuhause, der Ort an dem Leben entsteht und heranwächst. […]

Nehmt und esst – das ist mein Leib.

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lebensräume

Ein Freund bat mich um Hilfe. Er wollte seine Diplomarbeit über nekrophage Käfer schreiben und dafür Schweine an unterschiedlichen Stellen am Stadtrand verrotten lassen. Um diesem Versuch auch forensischen Nutzen zu geben, sollten die Tiere bekleidet sein, und mußte das Experiment zu verschiedenen Jahreszeiten wiederholt werden. Aufgrund meiner landwirtschaftlichen und medizinischen Ausbildungen hatte ich einige […]